Buchtipps zum Thema Sketchnotes / Graphic Recording

Apr 21, 2016 | 0 Kommentare

Artikel überarbeitet am 18.12.2020

Auch wenn ich hauptsächlich digital arbeite und so meine Graphic Recordings und Sketchnotes erstelle: ich liebe Bücher! Und so hat sich bei mir schon einiges rund um das Thema Sketchnotes / Graphic Recording angesammelt. Zeit meine Eindrücke zu teilen und euch ein paar Exemplare kurz vorzustellen. Ich stelle hier nur einige direkten Bücher zum speziellen Thema Sketchnotes vor. Mittlerweile gibt es sehr viele und am besten ihr seht sie euch im Buchladen an und guckt, ob ihr mit dem Stil und der Art der Aufbereitung etwas anfangen könnt. Aber ein paar „Klassiker“ stelle ich hier natürlich auch vor und beginne mit „dem“ Klassiker:

The Sketchnote Handbook
von Mike Rohde

mike rohde Sketchnote Handbuch Cover

Liebevoll gestaltetes Buch zum Thema „Sketchnotes“. Und der „Klassiker“ zum Thema. Empfehlenswert.
Mike Rohde hat noch ein weiteres Buch herausgebracht. Ein Arbeitsbuch. Ich perönlich finde, dass sich dort vieles wiederholt und man sich sehr genau überlegen sollte, ob man sich dieses auch noch anschaffen möchte.

Sketchnotes & Graphic Recording
Anja Weiss

Cover Buch Anja Weiss

Ganz frisch auf dem Markt (Stand September 2016) ist das Buch von Anja Weiss. Ein sehr liebevoll gestaltetes Buch, das mit großer Leichtigkeit in das Thema einführt, Platz für Übungen lässt und sofort zum Mitmachen anregt. Inhaltlich geht es den Weg vom einfachen „Kritzeln“, über Sketchnotes bis zum professionellen Graphic Recording, mit Ausflügen in Richtung Illustration. Anja Weiss beschreibt sehr gut, was diese Felder jeweils ausmacht und wie sie sich überlappen. Ein Buch, das einem auf jeden Fall hilft „einfach mal anzufangen“. Vergleicht man es mit dem Buch von Mike Rohde, so unterscheidet sich zum einen die Ästhetik und die Gewichtung der Inhalte. Mike Rohdes Schwerpunkt liegt ganz klar auf Sketchnotes und so geht er auch noch detaillierter auf die Techniken, die dafür notwendig sind, ein. Das Buch von Anja Weiss deckt einen weiteres Spektrum ab und ist auf jeden Fall für alle interessant, die auch einen Blick über die Sketchnotes-Blattrand werfen wollen. Sketchnotes Basics lernt man mit beiden Büchern.

Sketchnotes: Visuelle Notizen für Alles: von Business-Meetings über Partyplanung bis hin zu Rezepten
Nadine Roßa

Ein gelungenes, schön gestaltetes Buch für Sketchnoteneulinge. Von Materialkunde, Übungen, Interviews mit Sketchnotern ist alles enthalten, um einen guten Einstieg in das Thema zu bekommen.

Visual Meetings
How Graphics, Sticky Notes & Idea Mapping can transform Group Productivity
David Sibbet

Sibbet Cover

Buch von einem der Pioniere des Graphic Recordings. Sehr viele Anregungen und Überlegungen zum Thema.

Unfolding the Napkin und Back of the Napkin
Dan Roam

Unfolding Napkin Cover

Bücher zum Thema, wie man seine Präsentationen mit Scribbles anders gestalten kann, wie man mit Scribbles Probleme löst, Diskussionen voranbringt. Ich mag die Vorträge von Dan Roam lieber als die Bücher (lustigerweise finde ich sie graphisch nicht gut umgesetzt) – aber man erfährt auch viel rund um die Thematik.

Edward R. Tufte

Tufte Cover

ist mit seinen Büchern, wie Envisioning Information, ein Lesetipp für alle, die weiterführend am Thema Infografik interessiert sind. Kann ich nur empfehlen.
Außerdem hat er im Jahr 2006 ein kleines Pamphlet gegen Powerpoint geschrieben „The Cognitive Style of PowerPoint: Pitching Out Corrupts Within„.

Comics Machen
Scott McCloud

comics machen cover mccloud_comicsmachen

Ein amüsanter, toller und sehr informativer Comic zum Thema Comics, Mangas und Graphic Novels. Aber für alle, die sich für Grundlagen der Bildgestaltung und visuellen Geschichten Erzählens interessieren ein wirklich großartiges Buch! (Auch ein gutes Geschenk für Comicinteressierte Kids ab 10). Und es gibt auch noch das Buch „Comics richtig lesen„, welches ich ebenfalls sehr empfehlen kann.

Apropos Kids – es gibt da auch noch

Ed Emberly


Er macht wunderbare Bilderbücher und auch Lehrbilderbücher darüber, wie man seine Welt mit einfachen Mitteln malen kann (Tiere, Autos, Menschen, Monster … you name it). Tolle Geschenke und für alle, die meinen sie könnten nicht scribbeln ein möglicher Einstieg!
Die Bücher heißen z.B. „Ringel Kringel Bimmelbahn“ oder „Drawing Book of Animals“ – es gibt aber noch viel mehr!

Picture This
Lynda Barry

Cover von Picture this

Ein wunderschönes Bilderbuch – ein Comic – eine graphic Novel … what ever … Scribbeln in Perfektion. Es geht um die Lust am Zeichnen. Ein unglaublich anregendes Buch, das Scribbles und Doodeleien in kunstfertigster Weise nutzt und einen gleichzeitig animiert, selbst damit zu beginnen. Ein Buch für die, die irgendwann begonnen haben zu denken sie könnten nicht zeichnen. Ein Buch für alle, die Lust daran haben collagierend und scribbelnd durch die Welt zu doodeln. Außerdem hat sie auch noch ein Buch zum Thema Comics gemacht

Making Comics
Lynda Barry

Dieses Buch hat sehr viel zu bieten, wenn man etwas über zeichnen und Storytelling lernen will. Der Stil von Lynda Barry mag auf einige den Eindruck erwecken, dass das nicht „seriös“ ist. Aber das Gegenteil ist der Fall. Die Frau weiß genau wovon sie spricht und hat sich sehr viele Gedanken gemacht, wie sie anderen Menschen ihr Wissen vermitteln kann. Viele tolle Übungen, die anregend sind und für jedes Level geeignet. Wenn man mit dem Stil etwas anfangen kann, dann unbedingt mal reinschauen.

Cartooning
Ivan Brunetti

cartooning Cover

Wundervolles kleines Buch, mit schönen Übungen, wenn man etwas über die Basics des Comicwesens lernen will. Auch geeignet als kleine Sketchnoteübungen.

Drawing Ideas
Mark Baskinger & William Bardel

drawing ideas cover

Sehr anregend. Sehr professionell. Doch man sollte es  sich genau ansehen, ob es etwas für einen ist. Ein wunderschön gemachtes Buch, aber auch entsprechend teuer.

Ideen visualisieren – Entwerfen und Präsentieren wie ein Profi
Gregor Krisztian und weiteren

Ideen Visualisieren Cover

Ein Buch für Profis. Sehr gut gemacht, aber geht weit über den Rahmen der Sketchnotes hinaus. Deshalb, auch hier genau gucken, ob es was für euch ist. Der Herman Schmidt Verlag ist aber prinzipiell eine Quelle für wunderbare Bücher (falls ihr mal ein Geschenk braucht)

Bikablo: Das Trainerwörterbuch
Martin Haussmann, Holger Scholz

Buchcover Bikablo

Es gibt 2 Bände dieses Bildwörterbuches. Wer konkrete Anregungen braucht, wie man Objekte einfach zeichnen kann, ist hier genau richtig. Eine kleine Beipackinformation, muss ich aber loswerden: Vor übermässigem Gebrauch wird gewarnt! Nebenwirkungen: zu sehr vereinheitlichte, nicht mehr individuelle Sketchnotes. Gefahr, dass der individuelle Charme einer Sketchnote verloren geht. Den ich für Sketchnoteimmanent halte.

Sketchnoting
Ralf Appelt

Ralf hat ein kostenloses E-Book zum Thema Sketchnotes veröffentlicht, in dem man alle grundlegenden Gedanken und Techniken zum Thema kompakt und gut vorgestellt bekommt.

Dies ist nur eine kleine Auswahl – schnell in den Blog getippt, weil ich den Teilnehmerinnen vom gestrigen webgrrls-Workshop gerne noch die mitgebrachten Bücher auflisten wollte und es vielleicht ja auch für andere interessant ist. Wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich diese Liste noch weiter ausarbeiten.

Wenn Ihr weitere Empfehlungen habt, dann postet sie doch – ich sammle gerne weiter!

G
weiter Stöbern